Start

Mein Praktikum bei HNP Mikrosysteme

Mein Name ist Markus und ich bin Schüler des Gymnasiums Fridericianum Schwerin.

Im Rahmen des Schülerpraktikums der 10. Klassen konnte ich drei Wochen lang einen Einblick in dieses interessante Hightechunternehmen bekommen.
Durch die hohe Medienpräsens bin ich auf HNPM aufmerksam geworden und war beeindruckt von den verschiedensten Anwendungen ihrer Mikrozahnringpumpen, die sich von der Internationalen Raumstation bis zur Analysetechnik und Fertigungsanlagen erstrecken.

Ich wollte vor allem mehr über Technik und Ingenieurwesen erfahren, worauf auch viel Rücksicht genommen wurde und folglich lagen dort meine Hauptaufgaben. Die Mitarbeiter haben sich viel Zeit genommen mir meine Fragen zu beantworten. Jetzt habe ich ein besseres Verständnis, nicht nur der Funktionsweise der Pumpen, sondern auch der Grundlagen der Fluidik.
Natürlich habe ich auch die anderen Abteilungen, wie die Verwaltung, das Marketing oder das Personalwesen kennengelernt und fand es dort ebenso spannend.

Ich fand mich sehr schnell im Unternehmen zurecht, was auch an der guten Anleitung durch meine Praktikumsbetreuerin lag, die sich sehr um mich gekümmert hat.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich froh bin, mein Praktikum bei HNPM gemacht zu haben. Es war eine einzigartige neue Erfahrung und hat mir wirklich bei der Berufswahl geholfen.

                                                                                                                               Markus